Damen Jeans Shorts – Passend zu jedem Beintypen

Vor allem im Sommer braucht man definitiv Damenbekleidungen, die luftig und sommertauglich sind. Jeans Shorts sind in dieser Jahreszeit genau das Richtige. Sie sehen cool und lässig aus und können mit verschieden anderen Bekleidungen kombiniert werden. Da es eine Vielzahl an Shorts gibt, ist es hier besonders wichtig zu wissen, welcher Schnitt am besten zum eigenen Beintypen passt.

Damen Jeans Shorts für kräftigere Beine

Hier ist es wichtig keine Shorts zu tragen, die einen Hotpants Schnitt haben bzw. die Länge bis zu den oberen Oberschenkel geht. Bei dieser kurzen Variante wirken die Beine dadurch optisch noch kräftiger, was kein Vorteil wäre. Frauen mit kräftigeren Beine sollten auf etwas längere Shorts setzen, die zum Beispiel bis zur Hälfte des Oberschenkels gehen. Sollte die Lust dennoch da sein, kurze Jeans-Shorts anziehen zu wollen, empfiehlt es sich entweder Leggings oder Strumpfhosen zu kombinieren. Diese Kombination tuschiert die Beine.

Damen Jeans Shorts für dünne Beine

Für Frauen mit dünneren Beine sind figurbetonte Jeansshorts genau das Richtige. Wichtig ist nur, dass die Shorts figurnah geschnitten sind.

Damen Jeans Shorts für kurze Beine

Hier ist es wichtig die Beine optisch länger zu machen. Am besten dafür geeignet sind Skinny-Shorts oder Jeans-Shorts die einen Hotpants-Schnitt haben. Mit dieser Variante wirken die Beine optisch länger. Zu vermeiden sind langgeschnittene Versionen, da diese die Beine noch mehr kürzen.

Jeans-Shorts an etwas kühleren Tagen

Sollte das Wetter etwas kühler sein und die Lust dennoch da ist, schicke Shorts aus Jeans tragen zu wollen, empfiehlt es sich zusätzlich noch Strumpfhosen oder Leggings anzuziehen. Diese Kombination verschafft einen lässigen Style zum Outfit und bringt nur Vorteile mit sich.

Jeans Shorts

Welche Varianten gibt es?

Skinny-Shorts

Diese Version hat einen engen bzw. figurbetonten Schnitt. Vergleichbar ist diese Art von Shorts mit dem Schnitt einer Slim-Fit-Jeans.

Boyfriend-Jeansshorts

Die Boyfriend oder auch Relaxed-Shorts genannt sind etwas breiter geschnitten und gehen in den meisten Fällen bis zur Mitte des Oberschenkels.

Used-Look-Shorts

Die Used-Look auch Destroyed- oder Used-Jeans-Shorts genannt haben Löcher, Abschürfungen und sehen verbraucht aus. Auch die Farbe wurde extra so gebleicht, dass es aussieht, als ob die Shorts schon einiges mitgemacht hat.

Fazit

Wer Lust hat im Sommer etwas mehr Beine zu zeigen, sollte auf die Damen-Jeans-Shorts setzen. Da es nicht einfach ist auf Anhieb die passenden Shorts für sich zu finden, gibt es in diesem Shop die Möglichkeit, zum Figurtyp, den richtigen Schnitt für sich auszusuchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*